Start der Marnitz News

1.Handwerkermarkt im Ruhner Land

Am 28.05.2016 findet der 1. Handwerkermarkt im Ruhner Land in der Gemeinde Marnitz statt. Ab 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird in der Ringstraße an verschiedenen Standorten Handwerkerkunst unterschiedlicher Art vorgestellt.

So erfahren Besucher alles über die Imkerei, Töpferarbeiten und Drechselarbeiten, selbstentworfene Kuscheltiere und Kindermoden werden von geschickten Näherrinnen dargestellt, die Lewitzwerkstätten, die Siggelkower Malgruppe, Stein-und Metallarbeiten, Hufbeschlag, vom Schaf zum Schal, Scherenschleiferei, Kupferarbeiten und vieles mehr werden die Besucher auf diesen Markt entdecken.

An fast allen Ständen kann man die präsentierte Handwerkskunst käuflich erwerben bzw. aufarbeiten lassen.

                Für das leibliche Wohl sorgen sich einheimische Händler.

Der Eintritt ist frei - um Spenden zur Restaurierung der Marnitzer Kirche wird gebeten.

                Es besteht die Möglichkeit sich bis zum 06.04.2016 unter der E-Mailadresse :

                               hjbuchholz@gemeinde-marnitz.de

zu melden.

 

Allen Besuchern wünschen wir interessante Gespräche, den Händlern viel Erfolg und uns allen einen schönen Tag.

 

DIE ORGANISATOREN

 

Auch Marnitz veröffentlicht seine Dorfentwicklung ab 2016 in dieser Onlinezeitung. Wir freuen uns.

Neuer Betreiber für Kita und Hort

Der ASB Schwerin-Parchim übernimmt zum 1. September die Trägerschaft über die Kindertagesstätte in Suckow und den Hort in Marnitz. Es erfolge ein nahtloser Übergang vom bisherigen Träger Diakonie zum ASB., so Suckows Bürgermeister Kühl. Es sei gelungen genügend qualifizierte Erzieher zu finden, insbesondere auch aus den Gemeinden Suckow und Marnitz, freuen sich die Bürgermeister. Fachkräfte hätten anderorts einen sicheren Arbeitsplatz aufgegeben, um den hiesigen Standort zu erhalten.Von den Gemeinden der Region gibt es ein klares Bekenntnis. Bisher standen die Kommunen Marnitz und Suckow hinter der Kita. Jetzt wird ein Vertrag vorbereitet, in dem sich neben diesen beiden Gemeinden auch Tessenow zur Kindertagesstätte in Suckow bekennt. Viele Kinder aus Tessenow nutzen diese Einrichtung. Auch diese Gemeinde ist sehr am Erhalt interessiert. Beim Hort, der seinen Standort an der Amtsschule in Marnitz hat sind insgesamt vier Gemeinden im Boot: Marnitz, Suckow, Tessenow und Siggelkow. Eltern dieser Gemeinden freuen sich über den Erhalt dieser Einrichtungen und wünschen den neuen Betreiber -ASB- viel Erfolg und ein langes Durchhaltevermögen.

 

Bürgermeister der Gemeinde Marnitz

            Buchholz

 

Bildergebnis für logo bundes ernährungsministeriumTobias Schweitzer, Ihre Antwort findet Beachtung!

Unsere Empfehlungen.  (ausfühliche Veranstaltungsauflistung im  Kulturkalender Parchim-Prignitz)

empfehlenswert

Kultur/ Veranstaltungsorte

 

Elbelandpartie

Alle Kulturakteure der Prignitz

http://2016.elbelandpartie.de/

_________________________________

Berge

Dorf- und Kulturverein

"Leben in Berge e.V."

Telefon (038785) 60266

 

Boberow

Moorscheuene

www.moorscheune.de/

 

Mankmus

http://www.alteschule-mankmuss.de/

Schloss Grube

http://www.schloss-grube.de/6/

Schloss Wolfshagen

http://www.schlossmuseum-wolfshagen.com/

 

Tangendorf

Kulturhof Pusteblume

https://veranstaltungenvomlebenshofpusteblume.wordpress.com/

Regionale Bioprodukte

 

regionale Produkte

http://www.kramerundkutscher.de/

Bienen/ Honig

http://www.bienenlandprojekt.de/

Geflügel

http://prignitzerlandhof.jimdo.com/

Biorind

http://www.gut-drefahl.de/bio-rinder/

Kräuter

www.prignitzer-kraeuterhof.de/

 

nachhaltiger Landschaftsbau

Peter Gruhn Pampin

Marco Wolschendorf 015115223426

 

"Menschlichkeit" als Kapital der ärmsten Region Deutschlands wird zum Wiederbeleber.

Märkte werden wieder organisiert

 

 

LIEBE... zählt

 

Wir trauen, wir kochen, wir backen Kuchen, wir kümmern uns um die Alten, wir geben Häftlingen ne Chance....  wir bauen als Landfrauen, als Bürger des Ruhner Landes etwas auf, was es nicht gibt: Freundschaft,. Fairness, seriöse Löhne...

 

Leben

und

leben lassen

 

Geben und Nehmen haben wieder ihr Zimmer.

 

Ich glaube an Gott, Ich glaube an Wunder und ihr seht, es geschieht.

 

Ihr werdet berühmt für eure Ideen. Der Norddeutsche Jakobsweg durchs Ruhner Land wird entstehen.

Im Untergang der Neuanfang. Es trägt uns die Vision, dass es hier im Nichts 'ne Heimat der Freiheit für uns alle gibt.

 

 

empfehlenswert Kulturkalender

www.parchim-prignitz-kulturkalender.de

Landhaus Bresch bei Facebook
Landhaus Bresch bei Facebook

Der alte Herr versprach sich, anstelle von" freier Presse" sagte er aus Versehen "Breite Fresse."

 

MUT

BÜRGER

statt

WUT

BÜRGER

 

RADIO RUHNER LAND

geplant

 

Will ja derzeit wieder kein Radio über unsere neuen Ideen berichten dann gründen wir doch ein Eigenes wie diese Zeitung unsere ist