Prignitz

EINLADUNG:

 

Neue Gäste im Hoffnungshotel 2

 

Freitag, den 19. Mai 2017, 17.00

 

Hoffmanns Hotel“, Am Hohen Ende 25, 19348 Perleberg

 

Eröffnung durch die Bürgermeisterin, Frau Jura

Einführung: Dr. Dieter Hoffmann-Axthelm und Evelyna Boué

 

 

 

 

 

 

siehe Anhang!

Hoffmanns Hotel“, Am Hohen Ende 25, 19348 Perleberg

 

Eröffnung durch die Bürgermeisterin, Frau Jura

Einführung: Dr. Dieter Hoffmann-Axthelm und Evelyna Boué

 

 

Zum zweiten Mal veranstalten die WHA-Stiftung und Freunde des Hoffnungshotels in Perleberg, unter der Schirmherrschaft der Bürgermeisterin von Perleberg, Frau Annett Jura, ein im vorigen Jahr erstmals erprobtes eintägiges Kunstereignis: Perleberger treffen Kunst, Prignitzer Künstler treffen auswärtige Künstler.

 

Diesmal sind es Künstler, die aus Hamburg kommen. Die Auswahl ist kuratiert von Evelyna Boué, Galerie DIVAN, Hamburg und Stavenow. Die Hamburger Gäste sind, wie letztes jahr die Berliner, freundlicherweise bereit, interesselos: ohne Honorar und Aussicht, etwas zu verkaufen, für einen Tag nach Perleberg zu kommen, um die Stadt kennen zu lernen und eigene Arbeiten zu zeigen. Unser Dank gilt ebenso den Prignitzer Künstlern.

 

Das Tagesprogramm ist für Auswärtige wie Einheimische prallvoll, z.B. Kennenlernen, Stadtführung, vor allem aber: installieren ihrer Arbeiten am geeigneten Platz, mit einem Blick darauf, daß sie untereinander in Beziehung treten. Am Ende des Tages stellen die Künstler sich in einer über Torhaus, Hof oder Stall verteilten Ausstellung vor: offen für alle!

 

 

Vernissage: 17.00 Uhr

 

 

 

 

Dr.Dieter Hoffmann-Axthelm
Fehrbelliner Straße 25
10119 Berlin
T: 030-448 44 27

 

Auch von mir ein herzliches – Willkommen!

 

Eure Evelyna Boué

DIVAN Galerie

Zukunft entsteht im  Ruhner Land

Landentwicklung Ruhner Land 2017

 

 

In den Entwicklungskonzepten, die derzeit in den Dörfern im Ruhner Land besprochen werden, ist der Mensch an sich wieder in den Fokus des Gesprächs gerückt.

 

Ob Bienenhighway oder Vogelschutzhecken/ Giftschutzhecken, moderne Ideen einer nachhaltigen Naturraumentwicklung werden in die offenen Diskussionen ebenso als Schwerpunkte der Ruhner Landentwicklung integriert wie auch die Integration von Randgruppen oder auch wirtschaftliche Vernetzung zwischen Betrieben untereinander wie auch Konsumenten der Region und der Großstädte- .

 

Innovation/ Neubürgerideen intgrieren

Neubürger aus den großen Metroplen mit ihren oft ungewöhnlichen Landideen werden ernst genommen. In Dorfversammlungen zieht eine neue Kultur des Bürger- und Gemeindedialoges ein. Jeder der will, kann bei Ideenschmieden und Heimatvereinsversammlungen mitwirken. Zudem werden derzeit viele dorfübergreifende Projekte im infrastrukturellen und kulturellen Bereich entwickelt.

 

Gartendörfer

In der Dorfentwicklung rund um die Aktivitäten des Vereins Neues Landleben e.V. werden Landschafts- und Gartenprojekte, Projekte in Brandenburg aber auch in MVderzeit geplant und teilweise bereits umgesetzt. Sie helfen, die Bürger wieder zusammenzubringen, um die Ausrichtung ihres zukünftigen Landlebens wieder selbst in die Hand zu nehmen. Zusammenwachsende Kooperationen bilden sich jetzt schon grenzübergreifend.

 

Mobilität/ Erholung: Wanderwege als dörferverbindendes Glied

Nicht nur die Entwicklung des Landschaftsschutzgebietes rund um die Ruhner Berge oder auch die Biobetriebe von Ziegendorf setzen zukunftsfähige nachhaltige Akzente eines modernen Landlebens. Erfolgreiche Wanderwege in Brunow sollen verbunden werden mit Wegenetzsystemen anderer Dörfer und dem Jakobsweg nach Bad Wilsnack. Auch die allgemeine Lebensqualität wird sich durch die Erschließung von Wanderwegen erhöhen. Zudem werden für die Mobilität zwischen den Dörfern fahrzeuglose sichere Wege entwickelt. Langfristig wird dies ein Standortvorteil werden gegenüber den angrenzenden Gemeinden des Ruhner Landes.

 

Wirtschaftspolitik Ruhner Land

 

"Es ist die Bereitschaft der konstruktiven Zusammenarbeit zwischen den Touristikern vor Ort im Ruhner Land, die den überraschenden Erfolg von verschiedenen Einrichtungen begründet. Verbandsferne Eigenorganisation hat gezeigt, dass der Fahrradtourismus bei uns im Ruhner Land nicht durchsetzungsfähig ist. Familienurlaub im Ferienpark Ziegendorf, MV sowie Hochzeitstourismus in Neuhausen und Bresch (BRB) zeigen, dass ganz andere Kundenströme die Dörfer erreichen. Gastronomen und Pensionen profitieren genauso wie die Inhaber vieler kleiner Privatzimmer." T. Schweitzer

 

Sanften Tourismus mit neuer Vielfalt selbst kooperativ entwickeln

(Tourismus/ Gastronomie ist nach der Autoindustrie in Deutschland der zweitgrößte Arbeitgeber)

Entwicklung von innovativen Kleinbetrieben mit neuen Themen- im brandenburgischen Bresch wird z.B. eine Schnapsbrennerei entstehen.

Die Entwicklung eines sanften Tourismus sorgt wie in Bresch oder in der Reiteroase im mecklenburgischen Drefahl sowie der Elefantenhof in Pampin für die Region.  Das durch Bürgerengagement getragene Konzept der Gartendörfer wird bereits im Rahmen von Kleinprojekten umgesetzt.

 

Auch in Teilen des Ruhner Landes entstehen derzeit bunte Ideen, die wohl zeitnah konstruktiv ineinander greifen werden.

 

Man sieht die positive Entwicklung der ansonsten angeschlagenen Region bereits an den neu entstanden Gesundheitsvorsorge- Einrichtungen in Berge (Brandenburg) genauso wie am Nahkauf (Rewe Markt Berge), der seine Verkaufsflächen wieder deutlich erhöht hat. Ein gutes kundenorientiertes Warensortiment überzeugt immer mehr Kunden, nicht in die entfernteren Einkaufszentren in Perleberg oder Parchim zu fahren

Neue Bekanntmachung im BULE: Projekte zu Kultur und kultureller Teilhabe in ländlichen Räumen gesucht!
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
mit der Bekanntmachung LandKULTUR fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) innovative Projekte, die kulturelle Aktivitäten und kulturelle Teilhabe in ländlichen Räumen erhalten und weiterentwickeln. Gesucht werden Projekte aus den Bereichen bildende Kunst, Literatur, darstellende Künste (Theater, Tanz, Film etc.), Musik, angewandte Künste (Design, Architektur etc.), kulturelles Erbe sowie Kombinationen dieser Sparten.
 
Interessierte können sich bis zum 31.07.2017 beim Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung (KomLE) der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) mit einer Projektskizze bewerben. Die besten Projekte können mit bis zu 100.000 Euro gefördert werden.
 
Weitere nützliche Informationen, eine Zusammenstellung häufig gestellter Fragen und die für die Bewerbung erforderlichen Formulare zur Bekanntmachung finden Sie hier: www.ble.de/landkultur.
 
Wir würden uns freuen, wenn Sie auch in Ihrem Umfeld und in Ihren Verteilern auf die Bekanntmachung hinweisen könnten. Gerne stellen wir Ihnen hierzu ab Mitte Mai auch unseren kostenlosen Flyer zur Verfügung. Bitte schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht, wie viele Flyer Sie benötigen und wohin wir diese schicken sollen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
_____________________________________________________
Referat 325 - Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung
 
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29, 53179 Bonn
Telefon: 0228 6845-3216
E-Mail: bule@ble.de

Die Neue Seite im Ruhner Land

Ansatz:  Mensch sein bedeutet zusammen"leben"- Allein geht das nicht

Pfarrhaus

 

Ziegendorf

 

 

MV

Träumen lohnt sich wieder. WIR mchen das mal einfach so..

emotionale Wirtschaftlichkeit; Freundlichkeit, Weltoffenheit, Kooperation, Gemeinschaft, soziale Wirtschaftsintelligenz der Kreativen, Sinn und vor allem der Glaube daran... Geld fällt hinten raus. so dass man einfach aber mit viel Zeit leben kann

Werte sind die Eleganz im Leben

Von der Ethik und Ästhetik und deren "Sinn" für den Menschen

herzlich lachend gehts am besten.

In stiller ruhiger eleganter einfacher Umgebung noch besser

SCHLOSS

 

NEUHAUSEN

 

 

 

 

 

 

 

 


PRIGNITZ

Wirtschaftskonzept Paradies

So wie Sie dies hier real sehen können. (Bildrechte wurden freigegeben mit dem Zusatz, sie stammen alle derzeit von Tobias Schweitzer und Khalet, seinem neuen Assistenten, der bei ihm deutsch Gärtnern und moderne Hotelführung im Rahmen eines 6 monatigen Praktikums lernen wird, modern ohne Zeitdruck am lebenden Beispiel Ruhner Land und Landhaus Bresch.

 

Viele Gärten wie im Paradies. Mit netten Menschen, die wegen des Gartentourismus davon leben.

---wo Vögel wieder in wilden Obstbaumwiesen Hütten gebaut bekommen.

Mit einer Idee mit Licht im Kopf-----

ENNOs

 

Tischlerei

 

 

Prignitz

Skript Tobi

die Welt im kleinen

Hauseigene Einsiedelei

 

kostenloses Poetenzimmer für Städter und sonstige Flüchtlinge. Irgendwo geheim in einem Schuppen. Oder für all jene im Haus, die sich ab und zu jenseits des täglichen Lärms von Freunden und Familie ins gemütliche unsichtbare Nichts einschließen wollen.

Feiern

im

Leben

Feste statt Viecher

 

Bauernhäuser werden zu nachhaltigen regionalfördernden Hochzeitsplätzen in vielen Dörfern errichtet. Wir finden erste Investoren, denen neu durchdachte Wirtschaftskonzepte am Herzen liegen. Investition ohne Auflagen. Wir bauen die Reste der abgerissenen Höfe und Scheunen in neue materialkostenfreie recycelte Höfe aus original Baumaterial der zusammenbrechenden Höfe.

 

WIR VOM DORF

 

Wir halten zusammen und bauen das Gartenland. Erst klein dann gross- Hand in Hand fürs Ruhner Land. Ein Land, das es nicht gibt.

DORF

MACHT

OPER

 

PRIGNITZ

Wir werden beten zu Gott, dass es gelingt-

Ruhner Land

 

Im Sinne des Neuanfangs möchte ich Euch herzlich zum Multifunktionshaus gratulieren. Viel Glück!!!

 

Wenn ihr das geschafft habt, werdet ihr mit diesem Frühling frisches gutes Leben in die Region bringen. Ob Pfarrhaus Ziegendorf, Landgasthaus Drefahl, Landhaus Bresch u.a... es sind schöne Orte mit freundlichen offenen Menschen in die Region gekommen. Und jene, die es hier schon immer waren, sind aus ihren Häusern wieder raus gekommen. Mit dem gemeinsamen Wunsch, das Land und die Menschlichkeit untereinander aufzubauen. Egal woher, egal warum. Wir sind halt alle Störche und Menschen und müssen uns eh diesen Erdball teilen. Warum nicht gleich hier in unserem selbst erfundenen Land?

 

 

Ich als deutsch nordafrikanische Storch fände das echt sehr gut. Dann bräuchte ich nicht über all die Stacheldrahtzäune und Kriege zu fliegen. Ich fänds gut wenn ihr das mal mit dem friedlich glücklich sein ausprobieren würdet.

Euer Storch

Jürgen Mustaffa Heidelberger

Zeitrechnung im Ruhner Land

 

Als Uhr schlage ich irgendein zeigerartiges Gerät vor, so wie jenes im Bild aus einer Hydraulikuhr.

 

Mehr Zeit brauchen wir nicht, wir nehmen den Tag an sich. Wenn die Sonne aufgeht, gehts in den Garten oder man macht Frühstück für die Gäste. Oder arbeitet mit Freunden an neuen alten Häusern mit schönen Zimmern für die vielen Besucher und Neuankömmlinge.

 

Es sind deutlich mehr als das ich dachte. Es gibt viele dieser neuen Menschen, die Zeit mehr als Luxus und Geld schätzen. Die weniger schöner finden.

Man isst gemeinsam Frühstück.

LANDHAUS BRESCH  anno 2017

Unterkunftstip für Gemeinschaftssuchende

Das neue weltoffene Haus in Ziegendorf

 

Pfarrhaus Ziegendorf/

Unterkunft/ Kursangebote/Infozentrale/ Seminarräume...

...die neue schöne Übernachtungsstätte in Ziegendorf für kleine Familien oder kleine Seminargruppen. Neu saniert. Zwei neue Küchen, 5 Schlafplätze. Die touristischen Einnahmen sollen die Nebenkosten des Pfarrhauses als gemeinnützige Einrichtung mit einem Putzdienst finanzieren. Die, die über kein Geld verfügen, können auch nach einer Ermäßigung fragen.

Pfarrhaus Ziegendorf Küche

Pfarrhaus Ziegendorf Seminarraum

Vereinssitz "Neues Landleben e.V."

 

Landhaus Bresch

Unter den Linden 2

Freundschaft und Liebe als wirtschaftliche Grundlage

"Hier im Land wo alles stirbt, fängt Frühling an."

 

Zitat Tobias Schweitzer

 

..das meint der ernst mit seinem Gartenland.

Ich steh für Zusammenhalt und zufriedene Ruhe

Willkommen im

 

 

 

 

Paradies

Unsere Empfehlungen.  (ausfühliche Veranstaltungsauflistung im  Kulturkalender Parchim-Prignitz)

Hallo liebe Musik-Freunde,
 

das nächste Konzert in der Rumpelscheune ist am Freitag,

den 19.Mai 2017 ab 20.00 Uhr in der Rumpelscheune Muggerkuhl

mit Paul Botter und Jan Mohr.

 

Paul Botter & Jan Mohr sind in der Bluesszene keine Geheimtipps mehr. Sie gehören längst zu den erfolgreichsten Bluesduos Europas.
Der Helgoländer Paul Botter wird von Insidern schon als "der deutsche John Hiatt" gehandelt. Seit seiner Pop-Ära mit Elephant, widmet sich Paul bis heute intensiv den Klassikern und Juwelen des Blues – und Soul Genres. Zitat Abi Wallenstein: "Weltklasse!"
 

Ich freue mich auf Euer Interesse und Kommen. Bis dann!

Land und Leute Markt am Sonntag, den 7.5.2017 von 11-17 Uhr

 

ePaper

Herzlich laden wir Sie zum Markt der Region ein. Händler bieten einzigartige Waren aus dem Kunsthandwerk zum Anziehen oder Essen an!
Lassen Sie sich überraschen!
Kaffee, Brot und Kuchen gibt es aus dem hauseigenen Lehmbackofen.
Käse, Goulasch und Bier
und Unterhaltung für die Kinder
machen den Besuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie.
Näheres auf dem Flyer.

Von: "Dörte Kolkmeyer" <koenigsbusch-putlitz@t-online.de>

 

An: "Chady und Jason Teubert und Träder" <traeder@t-online.de>

 

 

Liebe Chady,

 

 

---- Nun hat sie ein Harmonium hier, das ganz sicher nicht mit in die Senioren-Wohnanlage mit soll… Hättest du evtl Verwendung für so ein Ding? Auch genannt „Seelensuchgerät“ oder „Luftpumpenklavier“??? Ich könnte es am Freitag gleich mitbringen…

 

 

 

Dörte.

 Deutschlandradio Kultur wird über Nachbarschaftsaktivitäten des Vereins Neues Landleben e.V. im Ruhner Land ausführlich berichten.  Danke Deutschlandradio

Kultur !!! im Namen der Bürger, die sich engagiert als optimisti-

sche Gemeinschaft in der Region formieren, um gesellschaftliches Miteinander basisdemokratisch zu leben.

 

Wie in der Prignitz ja fast immer üblich, ignoriert „unser“ Regionales Radio die Innovations-

bewegung der Prignitz auch weiterhin. (siehe Artikel).

 

Schade, dabei würden die Neuen Wege so viele Menschen interessieren und Hoffnung für die Zukunft wecken. Sendet ruhig weiter Karel Gott und Helene Fischer, als ob der Osten nicht mehr zu bieten hätte. Statt über AFD Zuwächse zu berichten, solltet Ihr den Menschen der Region die Chance geben, über ihre bunten neuen Landideen im Radio zu berichten.

 

Kurznews

Tourismusverband Prignitz und Verein Neues Landleben plant informelles Treffen um Innovationen zu besprechen.

Neue Arbeitsplätze

Job sharing Land

Im Ruhner Land entwickeln sich neue Arbeitsplätze durch neue Job Sharingmodelle

empfehlenswert

Kultur/ Veranstaltungsorte

 

Elbelandpartie

Alle Kulturakteure der Prignitz

http://2016.elbelandpartie.de/

_________________________________

Berge

Dorf- und Kulturverein

"Leben in Berge e.V."

Telefon (038785) 60266

 

Boberow

Moorscheuene

www.moorscheune.de/

 

Mankmus

http://www.alteschule-mankmuss.de/

Schloss Grube

http://www.schloss-grube.de/6/

Schloss Wolfshagen

http://www.schlossmuseum-wolfshagen.com/

 

Tangendorf

Kulturhof Pusteblume

https://veranstaltungenvomlebenshofpusteblume.wordpress.com/

Regionale Bioprodukte

 

regionale Produkte

http://www.kramerundkutscher.de/

Bienen/ Honig

http://www.bienenlandprojekt.de/

Geflügel

http://prignitzerlandhof.jimdo.com/

Biorind

http://www.gut-drefahl.de/bio-rinder/

Kräuter

www.prignitzer-kraeuterhof.de/

 

nachhaltiger Landschaftsbau

Peter Gruhn Pampin

Marco Wolschendorf 015115223426

 

Fischsterben im Weltkulturerbe

Na, da habt Ihrs (siehe Artikel Prignitzer 2. August). Dank dem Dünger und der Wärme. Da ist wohl etwas falsch gelaufen. 

"Menschlichkeit" als Kapital der ärmsten Region Deutschlands wird zum Wiederbeleber.

Märkte werden wieder organisiert

 

 

LIEBE... zählt

 

Wir trauen, wir kochen, wir backen Kuchen, wir kümmern uns um die Alten, wir geben Häftlingen ne Chance....  wir bauen als Landfrauen, als Bürger des Ruhner Landes etwas auf, was es nicht gibt: Freundschaft,. Fairness, seriöse Löhne...

 

Leben

und

leben lassen

 

Geben und Nehmen haben wieder ihr Zimmer.

 

Ich glaube an Gott, Ich glaube an Wunder und ihr seht, es geschieht.

 

Ihr werdet berühmt für eure Ideen. Der Norddeutsche Jakobsweg durchs Ruhner Land wird entstehen.

Im Untergang der Neuanfang. Es trägt uns die Vision, dass es hier im Nichts 'ne Heimat der Freiheit für uns alle gibt.

 

 

empfehlenswert Kulturkalender

www.parchim-prignitz-kulturkalender.de

Landhaus Bresch bei Facebook
Landhaus Bresch bei Facebook

Der alte Herr versprach sich, anstelle von" freier Presse" sagte er aus Versehen "Breite Fresse."

 

MUT

BÜRGER

statt

WUT

BÜRGER

 

RADIO RUHNER LAND

geplant

 

Will ja derzeit wieder kein Radio über unsere neuen Ideen berichten dann gründen wir doch ein Eigenes wie diese Zeitung unsere ist